Heerlen - MSP

Das Heerlener Stadtviertel MSP (Meezenbroek, Schaesbergerveld, Palemig) liegt im ehemaligen limburgischen Kohlerevier; es zählt 6000 Einwohner. Die sozialwirtschaftlichen und räumlichen Verhältnisse des Viertels sind kompliziert. Außerdem sinkt die Bevölkerungszahl, während die Anzahl Senioren steigt. . Dies hat der Staat erkannt: Vor einigen Jahren hat er das Viertel zum „Viertel mit positiver Alleinstellung“ erklärt. Konkret werden in den kommenden Jahren dort zusätzliche Investitionen getätigt werden.

Die Gemeinschaftseinrichtungen werden zentralisiert, das Wohnungsangebot wird neu geordnet, und die sozialwirtschaftlichen Probleme werden angepackt. Die starke Bindung der Bewohner an ihr Viertel, die Nähe zum Heerlener Stadtzentrum und das grüne Umfeld bieten gute Ansatzpunkte für nachhaltige Entwicklung.

Operationnelles Team

  • Judy Saget-van Aken
  • Gerdo van Grootheest
  • Roel Meertens
  • Hans Van der Logt
  • Leo Peters
  • Mahender Autar

Wählen Sie eine Kategorie

2012-05-02 | Neues Image für Hodimont

Die brandneue Internetseite der Hodimont-Plattform (www.hodimont.be) steht kurz vor dem Start.

2012-05-02 | Unterstadt : Eröffnung des Weserpavillons

Am 12. Mai um 14:00 Uhr fand die Eröffnung des Weserpavillons statt, der von der neugeründeten VoG Die Unterstadt - ein starkes Viertel betrieben wird.

2012-04-26 | Neues Image für St-Léonard

Am 29. März 2012 wurde die umfassende Arbeit zur Verbesserung des Images des Saint-Léonard-Viertels der Öffentlichkeit und der Presse vorgestellt.

2012-04-18 | Die Unterstadt ein starkes Viertel VoG

In der Eupener Unterstadt hat sich im Zuge des SUN - Stadtteilprojekts zur Verbesserung des sozialen, des ökonomischen und des Wohnumfeldes und zur Sicherung nachhaltiger Entwicklungsstrukturen eine neue Vereinigung ohne Gewinnerzielungsabsichten etabliert: „Die VoG – Die Unterstadt – ein starkes Viertel“!

2012-03-01 | Gemeinsam Belgien entdecken

Ab dem 5. März werden allen Anwohnern kostenlose Besichtigungen für Bürger und Kulturinteressierte angeboten.