Eupen – Unterstadt

Die Eupener Unterstadt liegt im südwestlichen Teil der Stadt Eupen, der Hauptstadt der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens. Das Viertel zählt 5.500 Einwohner. Im 19. Jahrhundert wurde es zu einer Hochburg der Textilindustrie, die dort das Wasser der Hill und der Weser nutzen konnte. Nach dem Niedergang der Textilindustrie hat sich die Kabelindustrie dort niedergelassen: Sie ist derzeit einer der bedeutendsten Arbeitgeber der Region. Kennzeichnend für dieses Viertel mit seinen verschachtelten Industrie- und Wohngebäuden sind derzeit die Verkehrsstaus, die leerstehenden Wohnungen und Geschäfte und sein negatives Image. Die Anwesenheit der Hill und der Weser, die waldreiche Umgebung, der Naturpark Hohes Venn/Eifel und der nahegelegene Weserstaudamm sind allesamt günstige Voraussetzungen dafür, dass aus der Unterstadt ein attraktiver Fremdenverkehrs- und Wohnort und ein Stadtviertel mit Zukunft wird.

Operationnelles Team

Wählen Sie eine Kategorie

2012-05-29 | SUN Bewertungsworkshop

L'atelier d'évaluation à Heerlen analysera les données récoltées à la faveur des questionnaires en ligne remplis par les partenaires SUN de la commune de Heerlen, les habitants du quartier MSP et les partenaires de l'action SUN dans le quartier MSP.

2011-10-12 | Studienreise nach Montreal

Vom 5. bis 11. Oktober 2011 besuchte eine französischsprachige SUN-Delegation Montréal . Sie wollte dort Akteure vor Ort treffen und verstehen, wie die Praktiken zur nachhaltigen Entwicklung der Stadtviertel in Montréal institutionalisiert wurden.

2011-07-06 | Studienreise nach Paris

Am 5. und 6. Juli d.J. besuchten die Partner der SUN-Begrünungsaktion Paris; sie besichtigten dort die Ausstellung „Ville Fertile“, trafen sich aber auch mit Vertretern der DEVE, die sich um die Umsetzung der Stadtbegrünungspolitik des Pariser Bürgermeisters kümmert.

2010-01-07 | SUN geht Online

Das gesamte SUN Projektteam ist stolz Ihnen eine moderne und dynamische Präsentation des Projetes im Netz anzubieten. Viel Spaß bei der Endeckungsreise.

2009-09-29 | Klima-Modul DPL

Beitrag von Pieter Valkering (Universität Maastricht) als Berater im Workshop "Klima Modul DPL" bei der niederländischen Provinz Limburg . Der Workshop widmete sich der zukünftigen Entwicklung des Monitoring-Werkzeugs für Nachhaltigkeit DPL (IVAM UvA BV) und fand auf Anfrage der Provinz Limburg statt. Bei dieser Gelegenheit wurde das SUN-Projekt den Teilnehmern vorgestellt.