AAchen - Ost

Stadtviertel wandeln ihr Gesicht - ehemals bevorzugte lebendige Wohn-, Lebens- und Arbeitsviertel können im Laufe der Zeit ihr positives Image verlieren. Greifbares Beispiel ist das Quartier Aachen-Ost. Im 19. Jahrhundert entwickelte es sich rasch im Zuge der Frühindustrialisierung zu einem bevorzugten Gebiet für Unternehmen der Textil- und Nadelindustrie an, einem für die damalige Zeit innovativen Stahlwerk und diversen Zulieferunternehmen. Gleichzeitig blieb es immer ein gemischtes Wohn- und Arbeitsviertel, in dem neben Industrie und Gewerbe auch Wohnungen entstanden.

Das Leben in Aachen-Ost hat sich insbesondere in den letzten Jahren gewandelt. Heute ist das Gebiet eher als strukturschwach zu bezeichnen. Parallel zu dem allgemeinen Bedeutungsverlust entstand jedoch durch den vermehrten Zuzug von Menschen unterschiedlichster Nationen eine neue Prägung: Heute ist Aachen-Ost ein multikulturelles Viertel. Die Geschichte der zugewanderten Menschen wird aufgearbeitet und vermittelt. Durch diesen Prozess leistet die Migrationsgeschichte einen wichtigen Beitrag zur Integration und Identität dieser Menschen.

Operationnelles Team

Wählen Sie eine Kategorie

Keine News vorhanden