Kolloquium

Die wirtschaftliche Entwicklung der Stadtviertel: Welche Ansätze, welche Akteure, welche Mittel?

Positive Beiträge der Stadtviertel zur lokalen Wirtschaft und vor allem positive wirtschaftliche Auswirkungen direkt vor Ort: Diese Ziele werden gewöhnlich angestrebt, wenn von Entwicklung der Stadtviertel die Rede ist.

Aus dieser Sicht umfasst die Entwicklung der Stadtviertel eine Vielfalt von Tätigkeiten und sich ergänzender dynamischer Initiativen …

Unternehmensgründungen, Standortbestimmung der Unternehmen im Stadtgefüge, Betreuung potenzieller Investoren, Kommunikationspolitik zu den Themen Stadt und Stadtviertel, Förderung der Geschäftswelt in den Stadtvierteln, Gestaltung des Stadtbildes, Schaffung von Räumen für städtische Aktivitäten oder Unternehmensstandorte usw.

… und betrifft aber auch sehr unterschiedliche Wirtschaftsbereiche:

den Lebensmittelhandel, die Modegeschäfte, das Hotel- und Gaststättengewerbe, Kunst und Kultur, Dienstleistungen, Vereinigungen, sozialwirtschaftliche Betriebe, den Umweltschutz, den ökologischen Umbau usw.

Alle am Wirtschaftsleben und an der Stadtgestaltung beteiligten Akteure könnten somit zur Entwicklung der Stadtviertel und de facto zur Wirtschaftskraft der Stadt beitragen. Aber wie? Und wie können ihre Aktionen koordiniert werden, damit sie vor Ort effizient zum Aufschwung beitragen? All diese Fragen stehen im Mittelpunkt dieses Kolloquiums.

Programm

08:30 Empfang  
09:00 Begrüßungswort und Einleitung Maggy Yerna, Ville de Liège (B )
Beigeordnete für Wirtschaftsentwicklung, Handel und Beschäftigung
09:15 Warum auf Ebene der Stadtviertel handeln? Christine Ruelle, LEMA-ULg (B)
Koordinatorin SUN
09:40 Die kommerzielle Entwicklung der Brüsseler Stadtviertel Pierre-Yves Bolus, Atrium (B)
10:00 Stadtentwicklung Zürich : Quartierentwicklung als Querschnittsaufgabe Simon Keller, Stadt Zurich (CH)
Stadtentwicklung
10:20 Wirtschaftliche Auswirkungen des SUN-Projektes am Beispiel des St.- Léonard-Viertels in Lüttich Laurence Denis, Ville de Liège (B)
10:40 Kaffeepause  
11:00 Runder Tisch 1 : Die Rolle der Städte bei der Betreuung und strategischen Planung der wirtschaftlichen Entwicklung der Stadtviertel

Teilnehmer :

  • Pierre-Yves Bolus, Atrium (B)
  • Uwe Neumann, RWI-Essen (D)
  • Jean-Marie Halleux, ULg-Segefa (B)
  • Christophe Demazière, Université de Tours (F)
  • Sophie Dawance, Architecte Urbaniste (B)
  • Jan Boots, BRO België (B)
Moderation: Jacques Teller, ULg-LEPUR (B)
11:45 Runder Tisch 2: Der Beitrag lokaler Initiativen zur wirtschaftlichen Entwicklung der Stadtviertel. Wie können sie unterstützt werden?

Teilnehmer :

  • Fabienne Loiseau, SPI+ (B)
  • Marcel Van Kasteren, Heerlen Starters Centrum (NL)
  • Simon Keller, Stadt Zurich (CH)
  • Marc Moura, SMart (B)
  • Wolfgang Youssen, Stadt Eschweiler (D)
Moderation: Thomas Froehlicher, HEC-ULg  (B)
12:30 Der Standpunkt der 5 am SUN-Projekt beteiligten Städt. Film
12:40 Analyse der Perspektiven und Schlussfolgerung Christophe Demazière, Université de Tours (F)
13:00 Empfang  
14:00 Abschluss der Veranstaltung