Wählen Sie eine Kategorie

2011-03-21 | Nachhaltiges wirtschaftliches Konzept für die Unterstadt

Ab Mitte März startet die Firma Projektplan mit der Erstellung eine nachhaltigen wirtschaftlichen Konzeptes für den Einzelhandelsstandort Unterstadt. Die Stadt Eupen bittet darum, dass Geschäftsleute und die Unterstädter Bevölkerung die Aktivitäten unterstützten, indem Sie an der Befragung teilnehmen. Der Datenschutz und die Anonymität bei den Erhebungen werden selbstverständlich berücksichtigt. Schon im Voraus möchten die Initiatoren und Interviewer sich für die freundliche Unterstützung bedanken.

2011-03-21 | St-Léonard sucht Geschäftsleute

Ende 2009 wurden die Einwohner dieses Viertels gefragt, welche Geschäfte sie in ihrer Nähe vermissten.

Als Ergebnis kam heraus, dass sich die Bewohner Geschäfte wünschten wie: einen Bäcker, der noch selbst bäckt, ein Biolebensmittelgeschäft, einen Schnellimbiss …

Im Februar wurden entsprechende Großplanen in den leer stehenden Geschäften aufgehängt – eine konkrete Aufforderung zur Eröffnung solcher Geschäfte!

Mehr information gibt's auf der französischen Seite.

2011-03-18 | Projektaufruf zur Begrünung der Unterstadt

Die Stadt Eupen fördert die Begrünung der Unterstadt. Mehr Natur in der Stadt bedeutet auch mehr Lebensqualität für die Bewohner. Begrünung bringt Leben ins Viertel und macht auch das Wohnen attraktiver.

Gemeinsam – mit Nachbarn, Schulen, Vereinigungen oder anderen Gruppen können Sie daran teilnehmen und ein konkretes Projekt einreichen: die Begrünung eines kleinen Platzes, einer Straßenecke, die Bepflanzung von Straßen, Balkonen, Hausfassaden ….

2011-02-23 | Treffen des SUN Unternehmernetzwerkes

Unternehmer/-innen mit Migrationshintergrund führten ein weiters Netzwerktreffen durch! Schwerpunktthema des Treffens war interkulturelles Marketing.

2011-02-11 | Besuch von Le Chênelet im Nord Pas de Calais

Le Chênelet ist ursprünglich ein soziales Beschäftigungs- und biologisches Landwirtschaftsprojekt. Unter anderem mit Unterstützung des Interreg IV-Programms wurde es zu einem ökologischen Bauunternehmen ausgeweitet, das mit lokalen Materialien arbeitet. Durch diesen Ansatz übernimmt es die vier Teilaktionen des SUN-Projekts.

Jede der am SUN-Projekt beteiligten Städte hat in irgendeiner Form zumindest Ansätze zu ähnlichen Projekten. Wie in Le Chênelet verbinden diese oft soziale Beschäftigung mit Bau- und Agrardienstleistungen, die sich an die schwächsten Zielgruppen der Gesellschaft richten. Mehr Info unter www.chenelet.org oder HIER.