Bu?rgerInnen beim Ausfu?llen der Fragebögen

Nachhaltiges wirtschaftliches Konzept für die Unterstadt

Die Stadt Eupen hat die Firma Projektplan beauftragt für den Einzelhandelsstandort Unterstadt ein nachhaltiges wirtschaftliches Konzept auszuarbeiten. Die Notwendigkeit eines solchen Konzeptes hat sich bei der bisherigen Bearbeitung dieses Aktionsbereiches und insbesondere bei der im letzten Jahr durchgeführten Käuferbefragung zur Nahversorgung herausgestellt.

Um die Angebotssituation in der Unterstadt aktuell beurteilen zu können, werden in den nächsten Wochen die Einzelhandelsbetriebe in der Unterstadt durch Mitarbeiter des Büros Projektplan erfasst sowie Fragebögen zur Einschätzung der innerstädtischen Einzelhandelssituation an die Einzelhändler verteilt.

Parallel dazu werden im April/Mai 2011 die Einwohner zur Nahversorgung befragt, allerdings nicht auf dem Wochenmarkt wie im letzten Sommer, sondern die Unterstädter werden direkt vor den Geschäften kurz interviewt. Denn nur mit soliden Daten, so belegen die Beispiele aus anderen Kommunen, kann man seitens der Stadt gezielt aktiv werden und die Rahmenbedingungen zum Beispiel für eine Neuansiedlung von Geschäften optimieren. Aber auch für die Geschäftsleute ist die Befragung von Nutzen, da sie u. a. Informationen darüber bekommen, wie ihr Sortiment und Angebot angenommen wird oder wie sie es ergänzen können. Trotz aller Anstrengungen dürfen die Erwartungen allerdings nicht zu hoch geschraubt werden. Denn niemand kann von heute auf morgen die Nahversorgungssituation in der Unterstadt verbessern. Doch am Ende zählt jeder noch so kleine Schritt hin zu mehr Lebensqualität

lesen sie die Ergebnisberichte der schriftlichen Bu?rgerbefragungen in der Eupener Unterstadt zum Thema Einzelhandel, Nahversorgung, wirtschaftliche Merkmale sowie Ergänzungswu?nsche in der Nahversorgung

hier finden sie den projektbericht mit maßnahmen, zahlen und fakten